Group of medical doctors over blue clinic background.
Artikelformat

Dauerhafte Haarentfernung medizinisch empfohlen. Übermäßiger Haarwuchs führt in Verbindung mit Schwitzen oder enger Kleidung oft zu Entzündungen

Der übermäßige Haarwuchs führt in Verbindung mit Schwitzen oder enger Kleider, die Reibung erzeugt oft eine Entzündung der Haarfollikel oder der Talgdrüse, die in Verbindung mit Bakterien verantwortlich für Entzündungen und schmerzhafte Furunkel bis hin zu entzündeten Lymphknoten sind. Besonders Frauen achten vor allem im Sommer auf glatte Haut und eine Behandlung mit Heiß- oder Kaltwachs ist besonders für schmerzempfindliche Frauen keine Alternative zur klassischen Rasur. Durch die ständige Rasur, über einen längeren Zeitraum, kann es auch hier vermehrt zu Hautirritationen kommen, welche ebenfalls für die Betroffenen sehr schmerzhaft und nicht ansehnlich sind. Daher ist aus kosmetischer, wie auch aus medizinischer Sicht eine dauerhafte Haarentfernung mit der IPL Therapie für die Betroffenen eine Hilfestellung die nicht nur körperlich sondern auch psychische Belastungen eindämmen kann.

Dauerhafte Haarentfernung medizinisch empfohlen. Übermäßiger Haarwuchs führt in Verbindung mit Schwitzen oder enger Kleidung oft zu Entzündungen 5.00/5 (100.00%) von 63 Bewertung[en]