61006556_neu
Artikelformat

Haarentfernung mit Wachs oder IPL oder Laser – welche Methode hält länger?

Nahezu jeder hat sich in irgendeiner Form sicherlich schonmal mit dem Thema Haarentfernung beschäftigt.

Die Vor- und Nachteile des Entwachsen

Um Haare dauerhaft zu entfernen, gibt es verschiedene, effektive und weniger zufriedenstellende Methoden. Eine recht lang bekannte Methode ist zum Beispiel das Haare dauerhaft entfernen mit Wachs. Ein großer Vorteil dieser Wachsbehandlung ist das recht lang anhaltende Ergebnis. Die Haare werden auf diese Weise zumindest mit einem Teil des Haarbalgs herausgezogen, was das Nachwachsen neuer Haare um ein paar Wochen hinauszögert. Somit ist die Haut nach einer Haarentfernung mit Wachs natürlich sehr schön glatt und Weich. Aber leider nicht dauerhaft.

Ein Nachteil dieser Prozedur ist jedoch, dass die Haare vor der Behandlung eine gewisse Länge von ein paar Millimetern aufweisen müssen, sonst greift das Wachs natürlich nicht. Weiterhin kann die Haut durch das wachsen sehr gereizt werden und nach der Behandlung kann die Haut zum Beispiel rote Pickeligen aufweisen. Dass dies natürlich auch mit Schmerzen verbunden ist, beantwortet sich von selbst. Zeitlich gesehen ist die Wachsandwendung relativ zeitintensiv, je nachdem, wie viel Hautoberfläche enthaart werden soll und vor allem, weil diese Prozedur alle paar Wochen wiederholt werden muss.

Fotolia_202640036_XS.jpg-ad-1

Die IPL-Haarentfernung

Eine andere, sehr innovative Methode der dauerhaften Haarentfernung bietet die IPL Anwendung. Diese Technologie arbeitet mit einem Breitbandspektrum an Lichtimpulsen.

IPL ist die Abkürzung für Internes Pulsed Light, auch umgangssprachlich genannt Blitzlampen-Therapie. Nicht zu verwechseln oder gleichzusetzen mit Lasergeräten, der Laser arbeitet mit einem gebündelte und fokussierten Licht einer bestimmten Wellenlänge. Hocheffektive medizinisch zugelassene IPL oder Lasergeräte gehören nur in die Hände von qualifizierten Personal.

Mit der Laser und IPL Haarentfernung werden die Haarwurzeln der zu entfernenden Haare mit Hilfe einer hochenergetischen Lichtquelle dauerhaft zerstört.

Die Wellenlänge des Lichts wird bei der IPL-Haarentfernung durch verschieden Filter jedem Hautton genau angepasst. Der Lichtstrahl wird bei dieser dauerhaften Haarentfernung über die zu behandelnden Körperareale geführt und löst bei den Härchen einen Blitz aus, die Melanin enthalten. Das Pigment Melanin absorbiert das gefilterte Licht und zerstört so durch umgewandelte Hitzeenergie die in der Tiefe liegenden Wurzelzellen mit etwa 70 Grad Hitze. Nach ein paar Tagen fallen die Haare aus und wachsen auch nicht mehr nach. Allerdings können nur Haare entfernt werden, die sich in diesem Moment in der Wachstumsphase befinden, was bedeutet, dass die IPL-Methode oder Laser Methode in Intervallen von etwa 2 bis 4 Monaten wiederholt werden sollte, bis das gewünschte und dauerhafte Ergebnis erzielt ist.

Fazit:

Diese Art der Haarentfernung ist somit viel effektiver und vor allem dauerhafter als die Haare mit Wachs zu entfernen. Ein vielleicht auch nicht unwesentlicher Aspekt ist, dass die dauerhafte Haarentfernung mit Laser oder der IPL Technik nicht schmerzhaft ist, man spürt ein kleines Zwicken oder eine kurze Wärme in dem Moment, wo der Lichtimpuls ausgelöst wird, somit kein Vergleich zu den Schmerzen bei der Anwendung mit Wachs.

Lassen Sie sich gerne von Experten von adnewcosmetics beraten.