Der Wachstumszyklus der Haare besteht aus den Phasen der Anagese, Katagenese und Telegenes. Haare dauerhaft entfernen ist nur in der Phase der Anagenese möglich.
Artikelformat

Haarzyklus – Anagenphase, Katagenphase und Telegenphase

Der Haarzyklus – Was passiert in den einzelnen Phasen des Wachstums?

Der Wachstumsprozess der Haarfollikel und der Haare finden in einem gewissen Rhythmus statt, dem sogenannten Haarzyklus. In diesem Zyklus wechseln sich Phasen des Wachstums, des Übergangs und des Ausfalls ab – in der genannten Reihenfolge. Auf unserem Kopf finden sich insgesamt zwischen 90.000 und 150.000 einzelne Haare. Damit von Natur aus ein gleichmäßiger Wachstum der Haare gegeben sein kann, finden die Phasen einzelner, benachbarter Haare zeitlich versetzt statt. Die Ausnahme hiervon sind krankhaft Veränderungen des Haarwachstums, wie beispielsweise der diffuse Haarausfall.

Die Dauer der einzelnen Phasen des Haarwachstums

Der Wachstumszyklus der Haare besteht aus den Phasen der Anagese, Katagenese und Telegenes. In der Phase der Anagense befinden sich immer nur ein Teil der Haare. Dies ist die Phase des Wachstums. Während sich das Haar in dieser Phase befindet, wächst es pro Monat circa um 10 Millimeter. Die Gesamtdauer der Phase kann zwischen zwei und sechs Jahren liegen. In dieser Phase des Wachstums ist auch der Begriff des Papillarhaars von Bedeutung. Wenn die Phase beendet wird, folgt die Ketagenphase, die rund zwei Wochen lang dauert. In dieser Phase befindet sich das Haar in einer Art Übergang. Hier hört die Matrix der Zelle damit auf, neue Zellen zu produzieren. Als folge verengt sich das Follikel des Haares in seinem unteren Bereich.

Nur ein Prozent der Haare auf dem Kopf befinden sich in dieser, nur sehr kurz andauernden, Phase. Abgeschlossen wird der Zyklus der Haares durch die Phase der Telogenese. Sie kann auch als Ausfall- oder Ruhephase des Haares bezeichnet werden. Im Durchschnitt befinden sich 18 Prozent der Haare des Kopfes in der Telogenese. Sie kann eine Zeitspanne von zwei bis sechs Monaten umfassen. Hier kann das Haar auch als sogenanntes Kolbenhaar bezeichnet werden.

An diese letzte Zyklusphase schließt sich eine Erneuerung der Haarpapille an. In dieser Zeit kann sich die Wurzel des Haares wieder erholen. Irgendwann beginnt die Matrix wieder damit, neue Zellen zu produzieren und ein neuer Zyklus beginnt.

Haare dauerhaft entfernen ist nur in der Phase der Anagenese möglich. Daher sind für eine dauerhafte Haarentfernung immer mehre Sitzungen notwendig. Die Mindestanzahl der Sitzungen, um die Haare dauerhaft entfernen, umfasst drei Behandlungen. Die IPL Haarentfernung unter dem Einsatz einer Blitzlampe ermöglicht tolle Ergebnisse und eine wirklich nachhaltige und dauerhafte Entfernung von Körperbehaarung.

Dank dem Vertrauen unserer Kunden an über 50 Standorten. Behandlungen der dauerhaften Haarentfernung auch in Ihrer Nähe: z.B. Meckenbeuren (gut zu erreichen von Markdorf, Langenargen, Tettnang, Ravensburg, Kressbronn, Neukirch, Friedrichshafen und Lindau), Titisee-Neustadt. Stuttgart, Pfullendorf, Wangen, Kempten, Laupheim, Konstanz, Riedlingen, Biberach an der Riß, Bad Saulgau, Sigmaringen, Riedlingen, Illtertissen, Stockach, Trossingen, Tuttlingen weiter Standorte in Deutschland und Info unter www.adnewcosmetics.de

Vereinbaren Sie doch einfach einen Termin zur Beratung und einer kostenlosen Probebehandlung ( 1-2 Impulse in einer Achsel). Ihren Termin können Sie direkt online buchen.

Hier der Buchungslink: https://app55.instyler.de/Public/Index?appid=ADNEWCOSMETICS&redirect=1

Sie finden keinen passenden Termin oder haben vorweg eine Frage – dann erreichen Sie uns unter der Tel: 07542 / 9466881

Wir freuen uns auf Sie.

 

Haarzyklus – Anagenphase, Katagenphase und Telegenphase 5.00/5 (100.00%) von 22 Bewertung[en]